Koriander 'Caribe'

Standort:
sonnig-halbschattig
Pflanzabstand:
25 x 25 cm
Boden/Düngung:
Beim Pflanzen Langzeitdünger in die Erde einbringen und bei Bedarf flüssig nachdüngen.
Gießen:
Normal feucht halten.
Koriander (Coriandrum sativum) ist ein uraltes Gewürz, das mit dem Hauch des Fernen Orients, Indiens und Asiens verbunden ist. Sehr ertragreich ist die Sorte 'Caribe', denn sie bringt besonders breitblättriges Laub mit intensivem Aroma hervor. Fein gehäckselt werden die mild-würzigen exotisch schmeckenden Blätter verwendet. Sie geben ähnlich wie Petersilie frisch verwendet asiatischen oder indischen Gerichten ihren typischen Geschmack und verleihen den Gerichten eine raffinierte Note. Gerade zur Weihnachtszeit haben die feinen Samenkügelchen als Gewürz für Lebkuchen und Liköre Hochkonjunktur. Lässt man die Samen nach der Blüte ausreifen, können auch sie im Herbst geerntet und zum Würzen verwendet werden.


Deutsche Bezeichnung: Koriander
Botanischer Name: Coriandrum sativum
Wuchshöhe: 20-70 cm
Lebenszyklus: einjährig
Erntezeit: ganzjährig
Blütezeit: Juni bis August
Verwendung: Küchenkraut zum Würzen von Speisen.
Farbwelt: grün

Kulturtipps:

Kulturtipps Kräuter

 

Das könnte Ihnen gefallen...