Winterharter Rosmarin 'Blue Winter'

Standort:
sonnig
Pflanzabstand:
25 x 25 cm
Boden/Düngung:
Beim Pflanzen Langzeitdünger in die Erde einbringen und bei Bedarf flüssig nachdüngen.
Gießen:
Regelmäßig, aber sparsam gießen.
Auch wenn offenbar die Winter immer wärmer werden: der würzig duftende Rosmarin zählte bislang zu den vielen Kräutern, die unseren harten Wintern im Freien nicht gewachsen waren. Ein kräftiger Frost und schon war es vorbei. Nur in einem hellen Wintergarten oder am Zimmerfenster konnte Rosmarin die kalten Monate verbringen. Seit es die 'Blue Winter' gibt, ist dieses mühsame Verfahren vorbei, denn die Pflanzen mit den herrlich blaugrün gefärbten nadelartigen Blättern sind winterhart und können mit etwas Abdeckung durch Reisig oder Vlies unbeschadet im Freien bleiben. Besonders malerisch wirken die kriechend bis hängend wachsenden Triebe in bauchigen Amphoren, im Kräuter- oder Steingarten ausgepflanzt oder im Balkonkasten. Sobald der Frühling beginnt, schmücken sie sich mit vielen wunderschönen himmelblauen Blütchen, die genauso würzig duften wie die zahlreichen Blätter und Triebspitzen.

Winterhart

Deutsche Bezeichnung: Winterharter Rosmarin
Botanischer Name: Rosmarinus officinalis
Wuchshöhe: 20 - 50 cm
Lebenszyklus: mehrjährig
Erntezeit: ganzjährig
Blütezeit: Mai bis Juni
Verwendung: Küchenkraut zum Würzen von Speisen.
Farbwelt: grün
Jetzt direkt kaufen Dieses Produkt online beim Pflanzenprofi bestellen oder vor Ort abholen

Kulturtipps:

Kulturtipps Kräuter

Rezepte:

Peperonata